Das wird immer besser mit unserem Liebling Colin Goldner vom Great Ape Project
Das wird immer besser mit unserem Liebling Colin Goldner vom Great Ape Project

Da meldet sich Gerard de Nijs der in einem AAP sanctuary (Auffangstation für Tiere) arbeitet, die ja eigentlich auch von GAP immer wieder als Auffangstation genannt wird zu Word und sagt:

Gerard de Nijs

Ihr solltet euch auf Schimpansen in Not konzentrieren, statt auf die beiden im Krefelder Zoo … ihr habt doch keine Ahnung vom Wohlergehen der Schimpansen, kommt schon!

Daraufhin antwortet Colin Goldner vom Great Ape Project …

Danke, wir brauchen deinen guten Ratschlag, wie Krätze.

Darauf Gerard de Nijs wieder …

„Natürlich nicht … nehmt niemals Ratschläge von Leuten an, die wissen, wovon sie sprechen … das passt nicht in eure Politik der Irreführung von Menschen …“

Dieser kurze Dialog belegt nicht nur die stupide Arbeitsweise von Colin Goldner und dem Great Ape Project, sondern beweist, dass selbst das AAP die Haltung der Schimpansen im Krefelder Zoo als sehr gut einstufen.

Bei Colin Goldner geht es nicht mehr um den Schutz der Affen, sondern nur um die Diffamierung, Beleidigung und das Lügen verbreiten. Da geraten dann auch einmal Freunde unter die Räder, die wohlgemeinte Kritik zu dem Vorgehen äußern!

Wer nicht für Colin Goldner und dem Great Ape Project ist, ist der Feind!

Auch wenn er ein Freund ist und eigentlich auf derselben Seite steht, darf er sich nicht erlauben Kritik zu äußern. Da wünscht man dann auch einmal seinem besten Freund die Krätze!

Hier kann man tatsächlich sehen, was an dem Gutachten dran ist, wenn selbst Mitarbeiter des AAP sich kritisch gegen die Vorgehensweise von Colin Goldner mit seinem Great Ape Project aussprechen!

Der Journalist Philipp J. Kroiß hat es in einem Artikel schön zusammengefasst!

Es wird Zeit, dass beim Great Ape Project das Licht ausgeschaltet wird und der Affenschutz von Personen übernommen wird, die wirklich Ahnung von der Haltung dieser Tiere haben. Den Tieren im Krefelder Zoo geht es gut und das ist Fakt. Bis heute konnte Colin Goldner keine Fakten und Beweise liefern. Das Gutachten, was er präsentiert, ist stümperhaft verfasst und glänzt mit fehlendem Fachwissen und Expertise der selbsternannten Gutachter, die sich nur auf ein von Colin Goldner präsentiertes Video von wenigen Minuten berufen können. Kein einziger dieser angeblichen Gutachten hat vor dem Gutachten die Affen persönlich untersucht.

Das nennt dann Colin Goldner mit seinem Great Ape Project dann „GUTACHTEN“ und erstattet mit diesem Schmutz auch noch eine Strafanzeige! Das diese eingestellt wird, sollte obligatorisch sein! #GERATI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…