GERATI ist der Stachel im Arsch von Peta! Danke Tom tom ;-)

Hey Udo Lindenberg, was ist eigentlich aus deiner Recherche zu Peta geworden? Dein Fan, Uli Beyer wartet immer noch auf das Ergebnis deiner Informationsfindung. Ab Minute 9:40 stellt er Fragen schau mal rein.

Uli Beyer Zitat: „Viele Promis lassen sich ja gern mit Peta in Verbindung bringen.“ Ich bin überzeugt viele von denen haben sich zu wenig Informiert. So auch Udo Lindenberg der mit Yeä und Peta und Tierschutz und es gibt noch viel zu tun, via Facebook in die Öffentlichkeit ging. Nachdem das ein Riesigen Shitstorm und Kritik dafür bei Udo eingebracht hat, hat er zumindest öffentlich bekundet, er wolle sich darüber Informieren.

Und ich warte immer noch auf sein Ergebnis der Informationsfindung.

Lieber Udo, falls du das hier sehen solltest, bitte mache doch mal öffentlich, was du da feststellen konntest. Udo ist ne coole Socke, find ich richtig Klasse. Und einer seiner Team-Mitarbeiter ist sogar ein großer Angler und Fan mit dem ich regelmäßig gerne und intensiv Angeln gehe. Ich sage jetzt nicht wer das ist.

Und so wie ich es von vielen anderen Peta-Aktivisten glaube, die das sicher auch in gutem Glauben tun. Die meisten Leute, die sich für Peta einsetzen, sind leider nicht gut informiert, für wen sie sich da Einsetzen. Deshalb meine Bitte an alle Tierfreunde seit Kritisch und informiert euch gut für wen ihr euch Einsetzt.

GERATI sagt dazu, lieber Udo wir wissen, dass du ne extrem coole Socke bist, das konnten wir schon daran erkennen, das du deine Anzeige gegen uns nicht weiter verfolgt hast. Der offene Brief einer deiner Fans hat dich offensichtlich zum Nachdenken gebracht. Das Finden richtig Klasse. Jetzt ist wieder alles im Lot auf dem River Boot!

Zur Erinnerung hier nochmal der Offene Brief:

Udo du bist in unseren Augen ein verdammt geiler Entertainer und Musiker. Wir machen auch gerne ein bisschen Werbung für deinen neuen Film, Toi,Toi,Toi!!!

UDO LINDENBERG! MACH DEIN DING!

Lieber Udo, Tacheles zu reden und einmal öffentlich zu machen was bei Peta schiefläuft ist wunderbar. Jeder kann sich mal verrennen, auch du. Keine Panik! Dein Musiker Kollege Bela B. von „Die Ärzte“ hat das schon mal Öffentlich, im Rahmen eines Attac Interviews getan. Es brachte ihm bei seinen Fans eine menge Respekt ein, da sind wir uns absolut sicher. Kennst du das Interview? Wenn nicht hier der Link zu unserer Analyse, wenn du auf den Attac Link gehst, kommst du auch zum Original Interview.

Also Udo lass mal was hören, gebe einmal eine Wasserstandsmeldung über deine Peta Recherche ab. Wir zählen auf dich!

Und weil es uns von GERATI ein anliegen ist das ihr euer Geld nicht verschwendet, hier die 6 Vereine an die man laut Stiftung Warentestbericht (2013) Bedenkenlos Spenden konnte:

Übrigens, von 44 Vereine gingen im Jahre 2013 gerade mal 6 vernünftig mit den Spendengeldern um.

Oh, Wunder Peta war nicht dabei, dafür aber:

  • Atmosfair
  • BUND
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Greenpeace
  • Provieh
  • WWF Deutschland
 

Wer mehr zur Thematik erfahren möchte hier der Link zu Stiftung Warentest (2013):

Stiftung Warentest – Diesen Organisationen können Sie trauen 

Die besten Kommentare von Usern auf das Uli Video, danke fürs Teilen wir sind immer wieder froh, wenn engagierte Menschen sich mit Teilen / liken / Kommentieren Gehör verschaffen.

Übrigens bei GERATI dürfen auch Gastartikel geschrieben werden. Wer sich also noch mehr engagieren möchte, darf seinen gut Recherchierten Gastartikel Beitrag an info@gerati.de senden. Wir freuen uns immer sehr, wenn wir mit andere Sichtweisen dazu beitragen können, die NOCH unwissenden ein Stück weit aufzuklären.

Tom tom: Gut gemacht, Uli. GERATI ist der Stachel in Arsch der Peta. Weil GERATI/Silvio in Indonesien wohnt, hat Peta sogar die indonesische Seite gesperrt. Peta zahlt an seine 7! Zugelassene Mitglieder/Geschäftsführer z. T. 200 000 € im Jahr an Gehalt. Aber sie fangen immer noch viele Gutgläubige.

Kirmestechnoboxenstratege: So, jetzt müssen wir irgendwie den ganzen Nicht-Anglern dieses Video noch schmackhaft machen und diese aufwendige Recherche verbreiten, krachendes Petri Heil an alle Daumenhochdrücker und den 2 erbärmlichen Hatern wünsch ich einen abgebrochenen Bleistift und nicht dokumentenechte Tinte auf 2 Jahre Lebenszeit

Hunther79: Wenn diese Zahlen stimmen… = Skandal Das muss in die „große, breite Öffentlichkeit “ getragen werden. Eine handvoll Millionäre, die in den USA wohnhaft sind….da kriege ich richtig Puls..

Mario Damm: Habe schon darauf gewartet und auch als sehr gut befunden. Natürlich in den SocialMedia mehrfach veröffentlicht und wurde schon nach 2 min geteilt.

the_real_Scania driver Günther: Hallo Uli sehr schönes Video und du hast direkt ins Schwarze getroffen hoffentlich so hart das die Peta Spender jetzt mal anfangen sich zu überlegen für was sie lieber Spenden für Personalkosten(Peta) oder für Richtigen Tierschutz.

Tron1c1987: Danke für deine Aufklärungsarbeit! Diese ist wirklich extrem wichtig und nicht selbstverständlich!

Jörg Westermann: Wieder ein starkes Statement gegen die fehlgeleiteten „Tierschützer“. Danke dafür ? Das Du uns nicht nur an Deinen Angelerfahrungen teilhaben lässt sondern Dich auch besonnen und sachlich mit diesen PETA-*** auseinandersetzt verdient Respekt. Wie würden denn unsere Gewässer aussehen wenn wir Angler uns nicht darum kümmern würden? Leg bitte weiterhin den Finger in die Wunde.

rednose64: Ganz genau, Uli. Echter Tierschutz ist gut und wichtig. Etwas, dass PETA nie machen wird. PETA will Spenden, um die Vorstände gut im Futter zu halten, sich selber zu beweihräuchern und Tiere zu töten. Schade um jeden Cent, der PETA in den Rachen gestopft wird

Simon Phillips: Lieber Uli beyer wieder mal nur geil ich liebe ihre Videos über diesen …..Verein. Der Bericht sollte so wie er ist im tv ausgestrahlt werden anstatt der Tagesschau damit alle mal mitkriegen was los ist . Vielen dank das sie soviel Zeit und Arbeit auf sich nehmen damit Tiere und auch unser wunderschönes Hobby geschützt werden. Petri und Gruß

Hermann-Josef Heinisch: Danke für das Video, sachlich gut recherchiert. Leider ist der Kreis der Zuschauer zu klein, aber jeder der es sieht sollte es weitergeben und in die Breite tragen. Nur so kann der kritische Umgang mit Peta angestoßen werden.

Antwort von Uli Beyers Köderkunst: Es liegt ja an jedem, in „seinem Kreis“ eine gute Verbreitung zu schaffen… Steter Tropfen bewirkt auch etwas. Dauert, aber geht..

Weitere interessante Artikel

Next Post

Comments 1

  1. bearjs112 says:

    Dankeschön 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.