Offener Brief eines Udo Lindenberg Fans
Offener Brief eines Udo Lindenberg Fans

Gastartikel

Och, Udo ey, dit is jetzt nicht wahr, oder? Weiste Udo, der Silvio dem Du gerade Deine Anwälte auf den Hals hetzt. Dit is`n voll korrekter Typ. Der schwimmt schon seit Jahren als, ein Mann Armee gegen den PETA Strom. Und hält sein Popöchen für alle zu Unrecht an den PETA Pranger gestellten hin.

Z.B. deinem „Mit Udo unplugged auf dem Atlantik“ Mitstreiter Materia…

Der gute Materia ist nämlich nach PETA`s Lesart ein gaaanz gemeiner emphatieloser Fischquäler. Weißt Du was er böses gemacht hat?! Materia hat sich doch tatsächlich erdreistet einen geangelten Karpfen nach dem Fang das Leben zu schenken. Zum dank darf ihn jetzt jeder ungestraft Fischquäler nennen.

Das ist in etwa so bescheuert, als würden PETA Aktivisten dich an den Öffentlichen Hühnerquäler Pranger stellen, nur weil du dir hin und wieder ein Gläschen Eierlikör gönnen tust. Es gibt in PETA´s Reihen eine Frau namens Tanja Breining, die es voll O.K. Findet, wenn z. B. Materia beim Angeln auf perfide weise Schikaniert wird, inklusive Steine werfen.

Es werden seitens PETA sogar folgende Behauptungen aufgestellt:

„Wenn ein Angler mit einer Morgenlatte gegen die Wand läuft, bricht er sich zuerst die Nase.“

Tja, Udo und für so einen Kasperle Verein hältst du seit nunmehr 15 Jahren dein Wettergegerbtes Prominenten Gesicht in die Kamera. Frag mal deinen in der Nachbarschaft wohnenden Musiker Kollegen Bela B., warum er sich für PETA nie wieder Nackig macht. Der kann da ne Menge aus dem Nähkästchen Plaudern.

Udo, mit deinem „Sonderzug nach Pankow“ hast du zu Honecker Zeiten mit dazu beigetragen das wir heute in einem Land Leben, in dem die Meinungsfreiheit als ein hohes Gut gehandelt wird. Für dein Engagement gebührt dir Respekt und Anerkennung.

Der PETA Zug, in dem du mit fährst, ist leider voll von Leuten die es mit der Meinungsfreiheit nicht so haben … Anders ist es nicht zu erklären, dass der gute Silvio dem du gerade ans Bein Pissen möchtest. Sich mit 20ig Strafanzeigen auseinandersetzen musste. Nur weil er seine Meinung zum Thema Radikalen Tierschutz, die er stets mit Fakten belegte öffentlich Kund getan hat.

Im austeilen ist der Herr Dr. Edmund Haferbeck ein ganz großer, aber wenn der Silvio ihm einmal mehr Betrug nachweist, werden wegen angeblicher Verleumdung die Anwälte eingeschaltet. Nicht eine dieser Anzeigen führte bisher zum Erfolg. Aber versuchen kann man ja mal den andersdenkenden, Mundtod zu machen.

Udo sei so gut, nehme dir ne halbe Stunde Zeit rufe Silvio an, besprecht, was ihr zu besprechen habt.

Das Geld, was du für die Anwälte sparst, schenke einem Tierheim in Hamburg Silvio lässt sich sicher nicht Lumpen und legt on Top noch was obendrauf und alles ist Dufte.

Liebe Grüße aus BecksTownCity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Jens Waldinger verliert Gemeinnützigkeit

Lange war es auf GERATI still um Jens Waldinger geworden. Im Januar…

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

Stefan Klippstein kauft Affen und macht sich dabei strafbar

Whistleblower berichten GERATI über Straftaten und Verstöße gegen das Tierschutzgesetz von dem radikalen Tierrechtler Stefan Klippstein! Dieser kaufte einen Affen, ohne dass dieser einen Befähigungsnachweis besaß, denn er besitzen musste. Als ihm dieses auffiel, erwarb er einen zweiten Affen widerrechtlich und begann dabei mehrere Straftaten!