PETA – „Terroristin“ fand sich nach Angriff auf einen Angler, im Wasser wieder
PETA – „Terroristin“ fand sich nach Angriff auf einen Angler, im Wasser wieder

Erneut beweist eine PETA – Terroristin ihren fehlenden Sachverstand und scheitert mit einem Anschlag auf einen Angler!

Es ist schon erstaunlich wie PETA Unterstützer normale Menschen mit Terror überziehen wollen und dabei selbst nicht einmal die Gesetze verstehen auf die sie sich mit ihren Forderungen berufen! So veröffentlichte Blinker auf Facebook ein Video, was eine PETA – Terroristin zeigt, die sich auf einen Angler stürzt und sich dann auf einmal wie ein Fisch selbst im Wasser wiederfand!

PETA – Terroristin fordert „Schmeiß ihn rein!“

Die Angler-Fachzeitschrift Blinker hat auf ihrer Facebook-Seite ein Video gepostet, was einen aufgebrachten PETA-Terroristen zeigt, die einen Angler angriff! Dieser wehrte sich und schwups lag diese Fanatikerin selbst wie ein Fisch im Wasser!

Das Video startet als die PETA – Terroristen fanatisch auf einen Angler zurennt, der gerade einen Fisch geangelt hatte. Laut rief sie „Schmeiß ihn rein“ und fordert doch tatsächlich von dem Angler, dass dieser gegen das Tierschutzgesetz verstoße! Denn Catch und Release ist in Deutschland nach dem Tierschutzgesetz verboten!

Fanatische Tierrechtler kennen Tierschutzgesetz nicht, auf das sie sich berufen

Nach dem deutschen Tierschutzgesetz muss ein geangelter Fisch verwertet werden und darf nicht mehr zurück ins Wasser verbracht werden! Wie kommt dann diese PETA – Terroristin darauf, das Zurücksetzen des Fisches von dem Angler zu fordern! 

Freundlich aber bestimmend wehrte der Angler den Angriff der PETA – Unterstützerin mit den Worten ab.

Noch einmal und du landest gleich drinne!

Er widmete sich wieder dem Fisch und im Tierschutzgerecht zu töten. Auf einmal schrie die PETA – Unterstützerin wie eine Furie und ging tätlich auf den Angler zu! Eine eindeutige Körperverletzung der Dame, die sich jetzt der Angler aus Notwehr erwehrte!

Platsch – lag die PETA – Terroristin im Wasser!

Im August 2019 rief PETA ihre Unterstützer zu terroristischen Anschlägen gegen Angler auf! Diese sollten mit Steinen werfen und sich sogar unbefugt Dokumente zeigen lassen! Nachdem der PETA – Rechtsabteilung, die mit fehlendem Rechtswissen glänzt, durch einen Shitstorm der Fehler aufgezeigt wurde, entfernte man diese Forderung, Steine auf Angler zu werfen. Auf die Aufforderung, tätlich Angriffe gegen Angler durchzuführen, behaarte PETA aber weiter!

Mit Steine werfen hat man bei PETA bereits einschlägige Erfahrungen! Der vor kurzem von PETA degradierte Rechtsberater ohne juristische Ausbildung, Edmund Haferbeck, musste in einem Interview einräumen selbst bereits von einem deutschen Gericht wegen Steine werfen zu einer Bannmeile verurteilt worden zu sein! Er schmiss vor seiner Zeit bei PETA auf einen Laborchef mit Steinen und gefährdete Leib und Leben. Zum Glück ging bei diesem Angriff von Edmund Haferbeck, nur eine Fensterscheibe zu Bruch! Dennoch darf er sich dem Laborchef nicht auf 200 Meter nähern!

3 Kommentare
  1. Ich habe selten einen so fragwürdigen Post auf GERATI gelesen. Nicht nur weil im Original kein expliziter Verweis auf PETA ist, der Verweis auf das TSG fragwürdig ist und vor Allem weil ganz klar eine Tätlichkeit gegen Menschen im Mittelpunkt steht (und ohne direkten Bezuf zu “Tierwohl”). Man kann und muß darüber diskutieren, ob das noch unter Notwehr fällt.

    Ebenso, ob das Ganze abgesprochen war (dann keinen Rechtsverstoß) oder nicht. Gibt es eine unabhängige Quelle dafür?

    Der “Blinker” hat damit mMn den Anglern nicht nur in Deutschland keinen Gefallen getan.

    (PS: Fast ein wenig schade dass in dieser Szene niemand “dem” auch einen Schubs gegeben und den Fisch hinterher geworfen hat zum gemeinsamen Bade ;))))

    1. Im Video wird doch selbst PETA ins SPiel gebracht siehe bzw. höre am Ende “Erst PETA dann selber Fisch” die Aussage! Und mal ehrlich gesagt keine andere Orga hat in den letzten Jahren so kriminell gegen Angler geschossen wie PETA. Siehe Steine werfen auf Angler! Von wo soll denn dann diese Frau ihre fehlgeleiteten Eigenschaften her haben, wenn nicht von PETA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…