Wie Propaganda Hass und Hetze entwickelt

Wie Propaganda Hass und Hetze entwickelt

Wie Propaganda Hass und Hetze entwickelt

Dieser Artikel wird etwas Off-topic sein. Wobei man dieses auch auf Tierrechtler, aber auch andere Gruppen, ummünzen kann, die sich nur einseitig informieren, oder von Hass und Hetze geblendet werden. Egal ob es Propaganda im Krieg ist, wie jetzt in der Ukraine, oder Tierrechtler die Fakten verdrehen und diese in Umlauf bringen!

Inhalt:

Aufgrund von Corona ist seit März 2020 nur noch Expressversand aus Indonesien möglich. Dieses wirkte sich natürlich auch auf meinen Kaffeeversand aus. Viele Kunden konnten bzw. wollten die hohen Expressversand Kosten nicht tragen. Und so verlor sich auch mit der Zeit, der persönliche gepflegte Kontakt über WhatsApp und andere sozialen Medien mit den Kunden und mir. Mit dem Verbot von WhatsApp, Instagram und Facebook, durch Putin, wechselten die Russen auf den Messengerdienst Telegram! Hier erhält man eine Nachricht, wenn sich eine bekannte Telefonnummer, bei Telegram angemeldet hat.

Und so bekam ich auch am 14. März die Meldung, dass sich mein Kunde Sergey, der in Russland mehrere Cafés betreibt, bei Telegram angemeldet hatte! Natürlich fragte ich ihn, ob es ihm und seiner Familie gut gehe. Dasselbe tat ich auch bei einem sehr guten Kunden, aus der Ukraine!

Eigentlich muss ich sehr vorsichtig sein, da PETA generell meine Kunden mit kriminellen Aktionen belästigt! Bei einem Kunden in Hollywood, Florida schickte PETA Deutschland eine Horde von stupiden PETA Mitarbeitern hin, die meinen Kunden Kicco zwingen wollten, dass dieser bei mir keinen

Kopi Luwak mehr kaufen sollten. Und tatsächlich fiel in der Streitdiskussion auch das Wort GERATI! Mein Kunde, der sich natürlich von solchen PETA -Chaoten nicht einschüchtern ließ, holte die Polizei und erteilte allen von PETA ein Hausverbot! 

Trotzdem muss man sich von den PETA-Handlangern in Acht nehmen. Sie gelten als gefährlich und gewaltbereit. 2018 rannte eine PETA-Anhängerin mit einer Pistole bewaffnet in das YouTube Hauptquartier und schoss dort um sich. Dabei verletzte sie 4 YouTube-Mitarbeiter, bevor sie sich selbst richtete. 

Unterschied zwischen den Antworten aus der Ukraine und Russland

Der Kunde aus der Ukraine antwortete nur kurz!

„Wir haben Angst – meine Familie hat bereits die Ukraine verlassen!“

Ganz anders sah die Antwort von Sergey aus Russland aus. Diese möchte ich euch einmal zeigen, da diese aufzeigt wie einseitige Propaganda, die Menschen in einen fanatischen Irrglauben führen kann!

Sergej Kaffee, [18.03.2022 02:52]
Hallo mein Freund Silvio
Wir sind alle ok🙏jetzt eine starke Zeit im Leben auf der ganzen Welt, aber ich hoffe, dass in Zukunft auf der ganzen Welt Frieden begonnen hat


Screenshot Telegram

Wie geht es dir und Deutschland und Indonesien?
Vor 5 Tagen war ich bei meinen Eltern, es ist nur 20 km von der Ukraine entfernt, die Stadt Tschernigow ist nur 100 km von der Stadt meiner Eltern entfernt, ich lebe eine Woche und sehe jeden Tag unser russisches Militär mit seiner sehr starken Kraft
Mein Freund, jetzt Krieg zwischen allen westlichen Ländern (nur westlichen) gegen Russland, aber wir Russen kennen unsere Geschichte und sehen die Stärke, Macht und riesige Größe unseres Landes, wir haben viele Freunde und Verwandte in der Ukraine und haben echte Informationen von der Front Wir sehen die Lügen von Facebook und Twitter nicht, wir sind hier geboren und kennen die Wahrheit, aber gegen ein so großes Land der Welt wie Russland werden die Amerikaner Krieg gegen das russische Volk führen, ihnen wird nicht vergeben werden, ganz Russland und Putin sind sich sicher, dass wir amerikanische Truppen aus Europa zurück in die USA verlegen werden, meine Eltern haben Verwandte, die in Mariupol, Charkiw, Zaporozhye leben, wir rufen sie an, sie haben Angst vor den Faschisten der Ukraine und warten auf unsere Streitkräfte
Das ist die Wahrheit, Bruder, in Wirklichkeit habe ich als Kind gesehen, wie die Vereinigten Staaten 1991 mein Land zerstörten, und wir hatten zehn Jahre lang eine Hungersnot, wie ich jetzt sehe

Als ich dieses las, musste ich wirklich schlucken und tatsächlich fehlen mir hier die Worte. Ich bin der Überzeugung, dass ich alles, was ich auf diesen Beitrag antworte, bei meinem Freund falsch verstanden würde. Nein, ich habe bis heute nicht darauf geantwortet. Und ja, ich wollte ihm, Videos senden, die das tatsächliche Leid, in der Ukraine aufzeigen. 

Der Westen führt Krieg gegen Russland?

Ja, die Propaganda wirkt! Und natürlich ist nicht die kleine Ukraine der Kriegsgegner, sondern die ganze westliche Welt. Mich würde tatsächlich interessieren, wenn ich Sergey mit der Vorgeschichte konfrontiere würde. Dem massiven Aufmarsch von Militär, an der Grenze zur Ukraine, unter dem Vorwand eines Manövers, der Annektion der Krim und dem Krieg in Georgien, welche Argumente er hier vorbringen würde. Aber dabei wird man wohl ehern eine Eskalation erreichen!

Und auch ich war bereits ein Opfer von Propaganda. Ich bin in Görlitz aufgewachsen. In der DDR nannte man das Gebiet östlich von Dresden und südlich von Cottbus, das Tal der Ahnungslosen! Westfernsehen war hier nicht möglich und so war man durch einseitige Informationen, abgeschnitten von der freien Meinungsbildung! Aber auch in der Armee, der NVA, wurde man vorgeführt. Ich wurde am 4. September 1990, also einen Monat vor der Wiedervereinigung eingezogen und durfte somit 1 Monat Grundausbildung NVA und einen Monat Bundeswehr miterleben! Vor 1989 hie es immer, wir müssen rund um die Uhr 80 % der Kampfbereitschaft in der NVA sicherstellen! Am Wochenende gingen in der Bundeswehr, die Soldaten nach Hause und im Osten wartete man min 80 % der Belegschaft, auf einen Einsatzbefehl.

Wir sehen die Lügen von Facebook und Twitter nicht

Wenn das alles gelogen ist, warum hat Putin dann solche Angst vor diesen? Lügen kann man in der Regel doch immer wieder leicht widerlegen, oder sind es dann doch keine Lügen? Ein Blick nach China zeigt doch, wann Regierungen, Netzwerke und Informationen blockieren. Bis heute kann man in China nicht nach Informationen zum Tiananmen-Massaker aus dem Jahr 1989 suchen. Warum wohl nicht?

Auch hier habe ich eigene Erfahrungen sammeln dürfen. Indonesien ist ein muslimisches Land und Moslems sind durch ihre Religion, zu einem bestimmten Lebensstil angehalten. Nun gibt es jedoch auch andere Religionen in Indonesien, die sich nicht an religiöse Verbote des Islams, halten müssen. Hier das Beispiel Alkohol. Alkohol ist in der islamischen Religion verboten! Man kann also davon ausgehen, dass ein gläubiger Moslem, darauf selbst verzichtet. Nur scheint man sich bei den religiösen Führern dann doch nicht so sicher zu sein. So wird z. B. der Verkauf von Alkohol in Indonesien eingeschränkt. Insbesondere zum Ramadan verschwindet in meiner Region selbst das Bier aus den Regalen der wenigen Einkaufsmöglichkeiten. So gab es auch in einer hoch geprägten islamischen Region, in Indonesien, ein Verkaufsverbot von Kondomen, da dieses ja den Sex vor der Ehe fördern würde!

Auch hier würden sich die religiösen Führer, ein Verbot von sozialen Medien wünschen! Denn man sieht tatsächlich durch diese, einen Sittenverfall an!

Ich würde mich gern mit Sergey austauschen

Ich glaube jedoch nicht, dass es zu diesem Zeitpunkt, ein normales Gespräch möglich ist. Natürlich muss man Patriotismus akzeptieren und für mich ist Sergey kein Aggressor, sondern dieser sitzt im Kreml.

Mit stolz schickte mir Sergey ein Foto von seinem Auto

Ich glaube, jeder hat ein gewisses Maß an Vaterlandsliebe! Und egal was passiert, letztendlich würde man, sein Land gegenüber anderen verteidigen. Auch wenn man sich im Unterbewusstsein nicht sicher ist, ob die Handlungen seines Landes, gegen einen anderen Staat gerechtfertigt sind!

Erstaunt muss man dann aber wiederum auch feststellen, dass Sergey anscheinen einen Hass auf Amerika hat, jedoch ein Auto aus Amerika fährt! Da hilft auch kein „Z“ auf der Heckscheibe, oder die aus der Seitenscheibe hängende russische Flagge! 

Krieg ist schrecklich und man kann auch in seinem patriotischen Enthusiasmus es nicht verstecken, dass Unschuldige in Gefahr geraten. Das Leid kommt auch nach Russland, wenn klar wird, dass auch Russland einen hohen Zoll bezahlen muss. Nicht in Form der Sanktionen, sondern wenn klar wird, dass Väter, Söhne und Brüder nicht mehr nach Hause kommen werden! 

Ob das Sergey klar ist, dass viele, die hier in der kilometerlangen Militärkolonne in Richtung Ukraine fahren, nicht mehr zu ihren Familien nach Hause kehren werden? Gern würde ich ihn auch fragen, wie er die atomare Drohung, von Putin einschätzt und ob er sich der Gefahr, in der wir derzeit leben, bewusst ist!

Einseitige Information findet aber auch in der Tierrechtsszene statt

Nur gibt es hier kein Verbot von Medien, sondern diese Informationen werden von vornherein als unglaubwürdig abgestempelt. Ohne Prüfung der Fakten wird einfach von Lügenpresse und Falschinformationen gesprochen. Dass unter anderem PETA und andere Tierrechtsorgas ihre Videos faken, das will man dann aber auch nicht wahrhaben!

Man sollte froh sein in einem Land leben zu dürfen, wo man frei seine Meinung äußern kann, ohne dass man mit einem Gummiknüppel verprügelt wird. Man hat die Möglichkeit, sich umfangreich zu informieren und aus diesen Informationen, seine persönliche Meinung bilden zu können und diese frei zu äußern. In Russland ist dieses derzeit nicht mehr möglich. Was das für Auswirkungen hat, sieht man an Sergey. Und so wird ein Freund, zum ärgsten Feind, nur weil er ein paar Kilometer weiter, in einem anderen Land lebt. Egal ob in der Ukraine, in den USA, Deutschland, Indonesien, oder irgendwo auf der Welt!

Quellen

Die mobile Version verlassen