Edmund Haferbeck erstattet im Namen von Peta Strafanzeige gegen Schafzüchter und offenbart seine komplette Inkompetenz
Edmund Haferbeck erstattet im Namen von Peta Strafanzeige gegen Schafzüchter und offenbart seine komplette Inkompetenz

Dr. Edmund Haferbeck stellt im Namen von Peta erneut eine total verdummte Strafanzeige und beweist seinen fehlenden Sachverstand!

Edmund Haferbeck stellt Strafanzeige gegen Schafzüchter und lässt die Frage zu, ob er seinen Doktortitel überhaupt rechtskonform erhalten habe. Als Doktor der Agrarwissenschaften sollte dieser doch mit einzelnen Zuchtformen vertraut sein.

Völlig Inkompetent stellt Dr. Edmund Haferbeck im Namen der angeblich größten Tierrechtsorganisation in der Strafanzeige, folgende Behauptung auf!

Das Züchten von Merinoschafen verstoße gegen das Tierschutzgesetz.

Dr. Edmund Haferbeck

Allein diese Behauptung belegt die Dummheit von Edmund Haferbeck!

Merinoschafe werden nicht erst seit jüngster Zeit gezüchtet, sondern sind seit dem Hochmittelalter als Rasse bekannt und werden gezüchtet. Um dieses Herauszufinden braucht man nicht einmal einen Doktortitel!

Noch dümmer klingt dann die Begründung der Strafanzeige, die letztendlich sogar eine Straftat beinhaltet! So schreibt Haferbeck in seiner über dummen Strafanzeige noch folgenden Passus hinein, die er als Begründung für seine Strafanzeige sehen möchte!

Mit ihrer Anzeige möchte die Tierrechtsorganisation die zuständigen Behörden jetzt dazu bewegen, diese Zuchten strafrechtlich zu verfolgen.

Dr. Edmund Haferbeck

Haferbeck ist also völlig bewusst, dass die Schafzüchter, gegen kein geltendes Gesetz, oder eine Bestimmung verstoßen. Seine dumme Anzeige erstattet er nur, um Aufmerksamkeit für Peta zu erlangen und damit die völlige Verblödung, so muss man das tatsächlich bezeichnen, des Vereins aufzuzeigen.

Damit macht sich Edmund Haferbeck der vorsätzlichen falschen Tatsachenbehauptung schuldig. Es wäre jedem Schafzüchter zu empfehlen, sofort eine Gegenstrafanzeige gegen Edmund Haferbeck wegen Verleumdung und falscher Tatsachenbehauptung, zu stellen.

Rechtsanwälte und Juristen bei Peta, scheinen genauso unfähig zu sein!

Aufgrund Haferbecks Unfähigkeit, wurden ihm durch Peta bereits mehrere Juristen unterstellt. Nun darf man sich Fragen, welche Befähigung diese Juristen besitzen, wenn ihnen die Dummheit, die aus den Strafanzeigen quillt, nicht erkennbar scheint!

Haferbeck selbst räumt gegen über Staatsanwaltschaften ein, auf die Zuarbeit von Juristen, die bei Peta angestellt sind, zu verzichten. Er selbst und nur er stellt die Strafanzeigen im Namen von Peta. Das ist nicht nur ein Verstoß gegen die Satzung von Peta, da dort expliziert nur der Vorstand, Peta gerichtlich und außergerichtlich vertreten darf. Auch macht sich Haferbeck strafbar, da er Rechtsdienstleistungen anbietet und diese nicht wie gesetzlich vorgeschrieben durch befähigte Rechtsanwälte und Juristen absichern lässt. Ein klarer Verstoß gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz.

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Jens Waldinger verliert Gemeinnützigkeit

Lange war es auf GERATI still um Jens Waldinger geworden. Im Januar…

Stefan Klippstein kauft Affen und macht sich dabei strafbar

Whistleblower berichten GERATI über Straftaten und Verstöße gegen das Tierschutzgesetz von dem radikalen Tierrechtler Stefan Klippstein! Dieser kaufte einen Affen, ohne dass dieser einen Befähigungsnachweis besaß, denn er besitzen musste. Als ihm dieses auffiel, erwarb er einen zweiten Affen widerrechtlich und begann dabei mehrere Straftaten!

Rabenmutter Lisa Kainz im Auftrag von Peta Strafanzeige gegen Landwirt

Lisa Kainz hat die Aufgabe von Dr. Edmund Haferbeck übernommen und die…

Wie viel verdient man bei PeTA?

Wie viel verdient man bei PeTA? Diese Frage stellt sich wohl so…