Staatsanwaltschaft weist Frank Albrecht Inkompetenz nach
Staatsanwaltschaft weist Frank Albrecht Inkompetenz nach

Es muss bei Endzoo Betreiber Frank Albrecht die pure Verzweiflung sein, wenn er immer wieder auf Artikel von GERATI reagieren muss und das ohne einen einzigen Beweis zu erbringen, die seine Behauptungen bestätigen.

Neben der totalen Verzweiflung präsentiert Endzoo Betreiber Frank Albrecht, seinen gänzlich fehlenden Sachverstand, in üblicher Hetzmanier. Ach ja er hetzt ja nicht, das sind ja immer die anderen. Aber Albrecht präsentiert jeden Abend aufs neue, seine Dummheit, indem er nach dem Sandmann, seine Facebook Seite löscht und somit gänzlich aus der Existenz verschwindet.

Gut das es da GERATI gibt und andere Facebook Seiten wie z. B. „Experten gegen die Experten von Endzoo und Co“, die immer wieder die notorisch krankhaften Ausfälle von Albrecht dokumentieren und 24/7 zur Verfügung halten.

Wie auch im letzten Artikel werde ich auf die Argumentlosigkeit von Albrecht nicht mehr im einzelnen Reagieren. GERATI hat die Fakten geliefert und Albrecht labert nur dummes Zeug, ohne auch nur einen einzigen Beleg zu liefern, dass seine Aussagen richtig sind. Im Märchen erzählen ist Frank Albrecht ein Genie. Geht es jedoch um Fakten und Beweise, muss er sich eingestehen, überhaupt keine zu besitzen. Und so offenbart sich die Wahrheit, die GERATI verbreitet, über diesen unfähigen Endzoo Betreiber, der seinen Verein schließen musste, da er nicht einmal 2 Unterstützer, für seinen Verein gewinnen konnte. Und das seit Jahren. Ein grober Verstoß gegen die gesetzlichen Vereinsrichtlinien.

Eins noch lieber unfähiger Frank Albrecht. Eine Richtigstellung kann nur der Aussagende wiedergeben. Bei ihnen würde dieses, Gegenargumentation heißen. Noch so ein Punkt der die Unfähigkeit bestätigt. Und bitte bevor sie wieder unzählige sinnlose Wörter in ein Märchen verpassen, liefern sie doch endlich einmal Beweise und Belege, für ihre Aussagen. Nehmen Sie sich ein Beispiel an GERATI und Argumentieren sie mit Screenshots und nachvollziehbaren Zitaten.

Hier der neuste Dünnpfiff von Frank Albrecht

Da Frank Albrecht nach Gutdünken, seine Seite an und abschaltet, sieht sich GERATI gezwungen dieses hier im Wortlaut festzuhalten! Anzumerken wäre noch, das Frank Albrecht nicht einmal zu zählen vermag!

VIERZEHN FALSCHE TATSACHENBEHAUPTUNGEN VON SILVIO HARNOS IN EINEM HETZARTIKEL
1.Falsche Tatsachenbehauptung Harnos:
„Selbst die Justiz weist Frank Albrecht die völlige Inkompetenz nach.“
Richtigstellung:
Die Justiz hat mir keine „Inkompetenz“ nachgewiesen.
2.Falsche Tatsachenbehauptung Harnos:
„So ist es auch nicht verwunderlich das er seinen Verein Endzoo Deutschland schließen musste.“
Richtigstellung:
Die Mitglieder*innen des Vereins haben, auf Antrag eines Mitgliedes, in der Mitgliederversammlung die Auflösung des Vereines einstimmig beschlossen.
„Er“, gemeint ist Frank Albrecht als Einzelperson, musste seinen Verein also nicht schließen.
3.Falsche Tatsachenbehauptung
„Ist Tierrechtler Frank Albrecht ein notorischer und krankhafter Lügner? Zu dieser Erkenntnis ist nun auch die Staatsanwaltschaft Osnabrück im Ermittlungsverfahrens, des Zoos Osnabrück gekommen.“
Richtigstellung:
Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ist NICHT zu dieser Erkenntnis gekommen. Zu keinem Zeitpunkt.
4.Falsche Tatsachenbehauptung
„In einer Rekordzeit stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen den Zoo Osnabrück ein und wies damit Herrn Frank Albrecht nach, völlig Inkompetent im Bereich der Zootierhaltung zu sein.“
Richtigstellung
Die Staatsanwaltschaft wies mir keine Inkompetenz nach.
5.Falsche Tatsachenbehauptung
„Gleichzeitig wählt er aber nur Literatur aus, die seiner verdummten ethischen und radikalen Tierrechtsethik entsprechen.“
Richtigstellung
Aussagen, die ich in der Anzeige gegen die Zoo-Gefangenschaft Osnabrück, zitiert habe, sind Passagen aus „Zooveröffentlichungen“, Aussagen von Zoo-Speziesist*innen, Aussagen aus Veröffentlichungen der gesetzlichen Unfallversicherungen und Aussagen aus Lokalmedien.
Es wurde keine einzige „Literatur“ aus dem Bereich Tierrecht oder Tierethik benutzt.
Harnos:
„Ja der Verein Endzoo Deutschland … befindet sich derzeit in Liquidation.“
EndZOO:
Interessant das Harnos hier nun sogar selbst zugibt, dass der Verein doch nicht „geschlossen“ ist, sondern sich in Liquidation befindet.
6.Falsche Tatsachenbehauptung:
„…wohl wissentlich, dass seine Behauptungen in der Strafanzeige falsch sind.“
Richtigstellung:
Ich habe in der Strafanzeige keine falschen Behauptungen gemacht.
7.Falsche Tatsachenbehauptung:
„Und ja GERATI muss sich auch zuschreiben, letztendlich diesem unfähigen Verein, den Todesstoß verpasst zu haben.“
Richtigstellung:
Allein EndZOO-Mitglieder*innen haben per Beschluss den Verein freiwillig, und ohne äußerliches Zutun jedweder Art, aufgelöst.
Zu keiner Zeit hat „Gerati“ auch nur ansatzweise einen Beitrag zur Auflösung geleistet.
Hier zeigt sich Herrn Harnos maßlose Selbstüberschätzung.
8.Falsche Tatsachenbehauptung:
„Gleichzeitig verweist er auf den Registerauszug, der unter anderem von GERATI veröffentlicht wurde und stellt die absurde Behauptung auf, der Verein Endzoo Deutschland e. V. existiere noch und sei geschäftsfähig … Dort steht der Verein wurde aufgelöst, existiert also nicht mehr und ist geschlossen“
Richtigstellung:
Ein Verein, der sich in Liquidation befindet, ist noch existent.
9.Falsche Tatsachenbehauptung:
„Frank Albrecht schien dann schnell nachzubessern und verschickte die Strafanzeige schnell noch nachträglich.“
Richtigstellung:
Weder habe ich „schnell nachgebessert“, noch habe ich die Strafanzeige „nachträglich verschickt“.
10.Falsche Tatsachenbehauptung:
„Dann aber rumzuheulen, dass die Hasenpost ihm nicht angerufen hätte, grenzt schon an purer Verzweiflung.“
Richtigstellung:
Ich habe lediglich die Tatsache übermittelt, dass der Artikel in der Hasepost nur auf unsere Pressemitteilung, und auf keinen Anruf, zurückzuführen ist.
Ich habe nicht „rumgeheult“, dass mich die Hasepost nicht angerufen hat.
Harnos:
„Mir teilte er am Telefon mit, als ich einen Dialogversuch mit ihm versuchte. „Was erlauben sie sich mich anzurufen, ich verbitte mir das, wenden sie sich an meinen Anwalt“! Anzumerken ist, dass sein damaliger Anwalt mir auf telefonischer Rückfrage mitteilte, dass Frank Albrecht nicht mehr sein Mandant sei. Wieder so eine Lüge!“
EndZOO:
Wer im Vorfeld in der Öffentlichkeit die haltlosesten und absurdesten Lügen und Beleidigungen über mich verbreitet, kann im Nachhinein keinen vernünftigen „Dialog“, vielleicht noch Kaffeekränzchen, erwarten oder einfordern. Zudem habe ich das persönliche Recht, mir weitere Belästigungen per Telefon zu verbitten.
Besagter Anwalt, war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr mein Anwalt. Ich hatte den Anwalt gewechselt.
Wenn Herr Harnos also den falschen Anwalt, nicht mehr zuständigen Anwalt, anruft, kann dies keine Lüge darstellen.
11.Falsche Tatsachenbehauptung:
„So führte Albrecht den Verein Endzoo Deutschland allein als einziges Vorstandsmitglied und war demnach nicht als Verein geschäftsfähig.“
Richtigstellung:
Der Verein bestand bis zum Beschluss der Auflösung und Liquidation aus drei Vorstandsmitglieder*innen. Demzufolge war der Verein immer geschäftsunfähig und daraus folgt auch die Tatsache, dass ich den Verein nicht allein geführt habe.
Ich vertrat, nach Willen des Vorstandes und der Mitgliederversammlung, den Verein in den Jahren zuvor in allen öffentlichen Angelegenheiten (Sprachrohr), allein.
12.Falsche Tatsachenbehauptung:
„Juni 2020 dann der Hammer. Nachdem GERATI das zuständige Amtsgericht auf die fehlende Geschäftsfähigkeit des Verein Endzoo Deutschland e. V. aufmerksam gemacht hatte, wurde der Verein in einer Nacht und Nebelaktion geschlossen und befindet sich jetzt in der Liquidationsphase.“
Richtigstellung:
Harnos legt noch immer keinen Beweis für die Existenz eines solchen eigenen Schreiben (mit Datum!) an das Amtsgericht vor. Auch legt er keinen Beweis, z.B. ein Antwortschreiben des Amtsgerichtes mit Vorgangsnummer, vor, dass eindeutig beweist, dass sein Schreiben tatsächlich ankam und zu einer amtlichen Handlung des Amtsgerichtes gegen den Verein führte. Es fehlt jeder Ansatz von Beweisen, dass das Amtsgericht tatsächlich auf sein Schreiben hin agierte und womöglich den „Verein schloss“.
13.Falsche Tatsachenbehaptung:
„Ja Frank Albrecht scheint eine gerichtliche Auflage zu haben, dass er nach dem Sandmann seine Facebook Seite nicht mehr öffentlich betreiben darf.“
Richtigstellung:
Es bestehen und bestanden nie gerichtlichen Auflagen gegen mich in Bezug auf die Facebook-Aktivitäten.
14.Falsche Tatsachenbehauptung:
„…und beschuldigt selbst seine Familie, dass diese ihm Schaden wollen.“
Richtigstellung:
Ich habe „meine Familie“ nie beschuldigt, dass diese mir schaden wolle.
Harnos zeigt noch nicht einmal Skrupel, meine Familie und mein Privatleben, aus seiner hasserfüllten Fehde herauszulassen.
Von den unerhörten Dauerbeleidigungen in seinem aktuellen Hassartikel, aus dem diese neuerlichen falschen Tatsachenbehauptungen stammen, möchte ich überhaupt nicht erst sprechen.
Siehe sprechen für sich. Sie sprechen eine deutliche Sprache über den wahren Charakter diese Hetzbloggers “Silvio Harnos”.
Wer überwiegende nur Lügen und Beleidigungen aufbringt, der beweist nur seine dauerhafte Argumentationslosigkeit.
Frank Albrecht
#gerati #silvioharnos #petaneindanke

Facebook-Seite Projekt Endzoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…