Veganer in Lebensgefahr!!! B12 Präparate können Lungenkrebs verursachen
Veganer in Lebensgefahr!!! B12 Präparate können Lungenkrebs verursachen

B12 Suplementierungspräparate sind genauso so schädlich für Lungenkrebs, wie das Rauchen! Mehrere Studien liefern jetzt die Beweise. Die vegane Ernährungsweise kann tödlich sein!

Bisher nahm man an, das Wasserlösliche B- und C-Vitamine insbesondere B12, das zu viel aufgenommen wurde, einfach durch den Urin wieder ausgeschieden wird. So einfach scheint das nach den neuesten wissenschaftlichen Studien nicht zu sein.

Erkenntnisse, dass Patienten mit Lungenkrebs einen erhöhten B12 Spiegel aufwiesen, ließ Wissenschaftler genauer hinsehen. Man stellte fest, dass nicht der Krebs den erhöhten B12 Spiegel verursacht, sondern das B12 im Körper sich im Laufe der Zeit anreicherte und dadurch der Krebs ausbrach.

Vitaminpräparate sind frei verkäuflich und ohne Warnhinweise

Vitaminpräparate sind beliebt. Hersteller, die die Mikronährstoffe verkaufen, werben gerne mit angeblich positiven Effekten. “Kaum ein anderes Vitamin hat einen so starken Einfluss auf dein Wohlbefinden und deine körperliche Leistungsfähigkeit wie Vitamin B12”, heißt es beispielsweise auf dem Gesundheitsportal Foodspring. Von Nebenwirkungen ist auf solchen Seiten meist wenig zu lesen.

(…)

Schon länger gibt es Hinweise, dass man auch B-Vitamine überdosieren kann (The Journal of Nutrition: Giovannucci et al., 2002International Journal of Cancer: Sanjoaquin et al. 2005). Studien legten nahe, dass Menschen, die B-Vitamine schlucken – ob B6, B9 oder B12 – ein höheres Risiko haben, Lungenkrebs zu bekommen (Jama: Ebbing et al. 2009Journal of Clinical Oncology: Brasky et al. 2017).

(…)

Weitere Indizien liefert nun eine geschickt durchgeführte Studie (International Journal of Cancer: Fanidi et al. 2018). Sie nutzte die Daten aus mehr als 20 Einzelstudien und untersuchte, ob bestimmte Mengen Vitamin B12 im Blut mit dem Lungenkrebsrisiko in Verbindung stehen und welche Rolle die Gene dabei spielen. Und tatsächlich zeigte die Auswertung: Je höher der Vitamin-B12-Spiegel, desto höher das Lungenkrebsrisiko. 

Zeit.de

Vegan ist nicht gesund!

In der Vergangenheit sind insbesondere Kleinkinder immer wieder aufgrund der erzwungenen veganen Ernährungsweise verstorben, oder wurden aufgrund von Mangelernährungen massiv gesundheitlich  geschädigt.

Ärzte und die Bundesregierung warnen insbesondere bei Kindern und Jugendlichen auf eine vegane Ernährungsweise zu verzichten. Aber auch Erwachsene müssen sich regelmäßig mindestens alle 6 Monate untersuchen lassen. Nur durch ein Blutbild kann überprüft werden, ob der notwendige Haushalt von Vitaminen und Ballaststoffen, die in einer normalen Ernährung in ausreichender Form zugefügt werden, bei Veganern ausreicht. Dadurch belasten Veganer weiter das soziale Gesundheitssystem.

Natürlich ist bei einer veganen Ernährungsweise mit Vitaminsupplementierung, wie überall immer die Masse Ausschlag geben. Da diese Präparate frei verfügbar sind erfolgt auch keine ärztlich verordnete Mengenangabe. Hersteller backen ihre eigenen Rezepte zusammen.

Um Kinder und Jugendliche vor ihren veganen Eltern zu schützen, die ihre Kinder mit dieser Ernährungsweise in Gefahr bringen, sollte die Politik ein generelles Werbeverbot für alle vegane Produkte erlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…