Schauspieler James Cromwell klebt sich für PETA an einen Starbucks Tresen
Schauspieler James Cromwell klebt sich für PETA an einen Starbucks Tresen

Dass es PETA und deren Unterstützer an Intelligenz mangelt, dürfte mittlerweile jedem klar sein! Jetzt hat PETA einen senil wirkenden James Cromwell dazu benutzt, sich in der Öffentlichkeit der Lächerlichkeit preiszugeben! Wie tief will PETA noch sinken?

Dass James Cromwell es nicht freiwillig gemacht hat, kann man daran erkennen, dass er nicht frei sprechen konnte und ein von PETA vor verfasstes Schreiben ablesen musste. So etwas kennt man eigentlich nur von politischen Geiseln, die Aussagen wieder geben sollen, hinter denen sie nicht stehen!

PETA vs. Starbucks

PETA stößt sich daran an, dass Starbucks für weiße Kaffeezusatzstoffe zusätzliche Gebühren verlangt. Für Doppel Vanille zahlt man auch einen Aufpreis, warum dann nicht, wenn man anstatt des im Rezept vorgeschriebenen Milch Mandel oder Haferersatzgetränk haben möchte! Wir reden hier von einigen US-Cent, die dieser Wunsch kostet. 

Wenn es einem nicht passt, dann kann man auch einfach in ein anderes Café gehen. In New York gibt es eine ausgezeichnete, vegane Kaffeekultur! Warum wollen diese PETA-Idioten, dann unbedingt bei Starbucks ihren Kaffee trinken, wenn ihnen die paar Cent bereits zu viel sind, die sie als Aufpreis für die spezielle Rezeptänderung nach ihren Wünschen bezahlen sollen. Wer will, kann also auch bei Starbucks seinen veganen Kaffee, oder Mixgetränk genießen, muss aber dann ein paar Cent mehr bezahlen als das Standardgetränk. In vielen Cafés bezahlt man auch mehr, wenn man Zucker und Milch benötigt!

James Cromwell von PETA ausgenutzt?

Der Schauspieler James Cromwell ist mittlerweile 82 Jahre alt. Er scheint tatsächlich überhaupt nicht mehr die Auffassungsgabe zu besitzen, um den Sachverhalt, für den er im Namen von PETA auftreten soll, zu äußern. Anders lässt es sich nicht erklären, dass er, nachdem er an den Starbucks Tresen festgeklebt wurde, einen Zettel herauskramen musste, um die Forderung vorzulesen!

James Cromwell hat sich in der Vergangenheit bereits mehrfach für Tierschutzprojekte eingesetzt. Mit seinem hohen Alter wird er aber immer mehr mit PETA in Zusammenhang gebracht. Ob er in der Lage ist, zu erfassen, wofür er sich einsetzt ist fraglich!

Screenshot Facebook PETA USA
Screenshot Facebook PETA USA
Screenshot Facebook PETA USA
Screenshot Facebook PETA USA

Nach 10 Minuten traf die New Yorker Polizei ein und machte dem Spuk ein Ende. Als die Polizei eintraf, brüllten die PETA Idioten auf einmal herum. Als die Polizei das Wort Arrest in den Mund nahm und mit Verhaftung drohte, verschwanden die nicht festgeklebten PETA Anhänger nach draußen!

James Cromwell konnte sich mit wenigen Tropfen Lösungsmittel selbst wieder vom festgeklebten Starbucks Tresen lösen und verließ auch wie die andern PETA Idioten die Starbucksfiliale! Damit entging er einer Verhaftung durch die New Yorker Polizei und einer Nacht im Gefängnis! Ob Starbucks Strafanzeige gegen ihn und PETA erstatten wird, ist derzeit noch nicht bekannt!

Geschäftsbetrieb lief in dieser Starbucksfiale weiter – Besucher machten sich lustig über diese sinnfreie PETA Aktion

Die Besucher der New Yorker Starbucks Filiale machten sich lustig über die idiotische PETA Aktion. Einige sprangen ins Bild und zogen Grimassen. Der Verkauf lief derzeit in der Filiale ohne Probleme weiter!

GERATI empfiehlt Starbucks, PETA und deren dummen Unterstützer ein weltweites Hausverbot für ihre Filialen zu erteilen.

Diese können gern woanders ihren Kaffee trinken! Wenn ihnen die Preise nicht passen, steht es jedem PETA Unterstützer frei, die Starbucksfilialen zu meiden! Für Starbucks ist da kein Verlust, wenn solche selbsternannten Aktivisten nicht mehr ihre Filialen betreten! Vegane Produkte sind und bleiben bei Starbucks ein Nischenprodukt!

Screenshot Facebook PETA USA
Screenshot Facebook PETA USA
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…