Pferdezüchter starten Petition und fordern die Überprüfung der kriminellen Tierrechtsorganisation PETA in Deutschland
Pferdezüchter starten Petition und fordern die Überprüfung der kriminellen Tierrechtsorganisation PETA in Deutschland

PETA strotzt vor Dummheit und krimineller Energie! So diffamiert PETA in einer Pressemitteilung den Fußballprofi Thomas Müller und seine Ehefrau Lisa, Dressurreiterin öffentlich in einer Pressemitteilung, ohne Kenntnis der Hintergründe vom Vorfall zu besitzen!

Jana Hoger, Fachreferentin bei PETA äußerte sich in eine PETA Pressemitteilung zu dem Unfall wie folgt … 

„Es ist grausam, dass sogenannte Pferdeliebhaber die Tiere in ihrer Obhut zum unnatürlichen Geschlechtsakt zwingen, um möglichst viel Profit aus ihnen zu schlagen. Die Verletzungen, die sich D´avie unter der Aufsicht von Lisa und Thomas Müller zugezogen hat, waren vermeidbar und unnötig. Der sogenannte Deckakt wird heutzutage meist an einer Attrappe durchgeführt, die dem Hengst einen Artgenossen suggerieren soll, um möglich viel Samen für den Verkauf an andere Züchter zu gewinnen. Dabei kann es zu schweren Unfällen und Verletzungen kommen, die auch lebensbedrohlich für die Pferde werden können. Nicht selten werden die ‚Übungen‘ im Voraus und die ‚Samengewinnung‘ selbst mit Gewalt, Zwang und Druck durchgeführt. Der sogenannte Pferdesport und der damit verbundene Missbrauch von fühlenden Lebewesen sind in den vergangenen Jahren schon etliche Male wegen Tierquälerei in die Kritik geraten. Wir hoffen, dass sich D’avie schnell wieder erholt, fordern Herrn und Frau Müller jedoch auch nachdrücklich auf, die Zucht von Pferden umgehend zu beenden und besonders auf derartige unnatürliche Prozeduren zur ‚Vermehrung‘ zu verzichten. Pferde sind sensible und soziale Lebewesen, die viel Aufmerksamkeit benötigen und deren Bedürfnisse geachtet und respektiert werden sollten. In einer modernen Welt müssen Pferde ein artgerechtes Leben führen können – ohne Leid, Zwang und Druck.“

Peta.de

Im Jahr 2010 kürte PETA Thomas Müller noch zum „WM-Held für Tiere“

Wenn man schon einen Menschen von PETA, so auszeichnet wie Thomas Müller zum „WM-Held für Tiere“, dann dürfte man doch wohl erwarten, dass eine PETA-Mitarbeiterin sich direkt bei dem WM-Helden für Tiere informiert, was vorgefallen ist! Stattdessen verbreitet Jana Hoger Lügen über den Vorfall und diffamiert öffentlich den Fußballprofi und seine Ehefrau!

Pferdeliebhaber stellen sich hinter das von PETA öffentlich diffamierte Paar. Anders als PETA hat das Ehepaar mehrere Hunde und Katzen aus dem Tierheim aufgenommen. Bei PETA werden Tiere nur getötet! Das nennt dann PETA Tierschutz!

Petition gegen PETA gestartet

Um die Familie des beliebten Fußballstars zu unterstützen, startete man eine Petition, die ein Verbot des Vereins PETA in Deutschland fordert. Ja, das hatten wir bereits mehrfach und es ist schade, dass man keine gemeinsame Aktion aller Betroffenen auf die Beine stellen kann. Immer wieder kommt die Forderung von vereinzelnden Verbänden. Würde man die Zahl der Unterstützer für ein Verbot von PETA zusammenzählen, würden Millionen Stimmen zusammen kommen! PETA besteht nur aus 5 stimmberechtigten Mitgliedern! Welch eine Front würde gemeinschaftlich gegen die kriminellen Handlungen von PETA dastehen und sich gegenseitig unterstützen!

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…