Der Verein Endzoo Deutschland wurde aufgelöst
Der Verein Endzoo Deutschland wurde aufgelöst

Wenn Frank Albrecht als EX-Vorstandsmitglied des gescheiterten und letztendlich geschlossenen Verein, einen GERATI Betreiber der Lügen bezichtigt, kann nicht viel dabei herauskommen!

Ich will auch nicht so weit ins Detail gehen, da alles von meiner Seite gesagt wurde und mit Beweisen belegt ist. Wer jetzt von Frank Albrecht erwartet, dass dieser Beweise für seine Behauptungen, das Silvio Harnos als GERATI Betreiber lügt, wird wieder wie üblich enttäuscht werden.

Frank Albrecht ist die Witzfigur des Tierrechts. Aus völliger Verzweiflung löscht er jeden Abend seine Facebook Seite Projekt Endzoo. Mittlerweile bekommt er nur noch Besuch von GERATI und anderen Endzoo Experten, die jeden Beitrag von Ihm mit knallharten Argumenten Widerlegen können.

Frank Albrecht behauptet Endzoo Deutschland sei nicht geschlossen!

Ein simpler Registerauszug belegt das Gegenteil seiner Behauptung. Langsam darf man sich Fragen, ob die vegane Ernährungsweise bei Frank Albrecht diverse Schäden an seinem Geisteszustand verursacht hat.

Der Verein Endzoo Deutschland wurde aufgelöst

Wer als Tierrechtler Herrn Albrecht noch einen Funken Zuneigung schenken möchte, sollte sich einmal folgenden Gedanken spinnen! Warum löst Frank Albrecht seinen Verein Endzoo Deutschland auf, wenn ihm doch dieses Projekt Endzoo, so am Herzen zu liegen scheint.

Fakt ist Frank Albrecht präsentiert mit seinem perfiden Hetzartikel seine gänzliche Unfähigkeit. Dass er GERATI nicht gewachsen ist, war bereits seit mehreren Jahren bekannt. Und ja GERATI darf die Auflösung und Löschung der Vereins Endzoo Deutschland bejubeln. Seit mindestens 2015 hat GERATI diesen Werdegang bzw. Untergang von Endzoo vorhergesehen. Mehrfach beerdigte Frank Albrecht seinen Verein, um dann kurz Hallo zu sagen und nach dem ersten GERATI Feuer, wieder in die Versenkung abzutauchen.

Nicht umsonst löscht er jeden Abend nach dem Sandmann seine Facebook Seite Projekt Endzoo. Dumm nur das gerade zu dieser Zeit, seine Unterstützer gerne seine Beiträge lesen würden. Aber Dummheit muss eben bestraft werden!

Hier der dumme Beitrag von Frank Albrecht den ich unkommentiert lasse!

FALSCHE TATSACHENBEHAUPTUNGEN VON SILVIO HARNOS GEHEN WEITER
1. unbewiesene und falsche Tatsachenbehauptung:
„Dass er dann noch die Aussage, der Verein Endzoo Deutschland sie nicht geschlossen und noch geschäftsfähig vorbringt, lässt sich durch eine simple Anfrage beim zuständigen Amtsgericht wider-legen!“
Richtigstellung:
In dem Auszug des Vereinsregisters, den Harnos hier als angebliche „Widerlegung“ aufführt, steht weder, dass der Verein jemals „geschlossen“ wurde oder geschlossen sei, noch dass der Verein „geschäftsunfähig“ war oder ist.
Als Rechtsverhältnis, die einzige belegbare Tatsache hier, wird im besagten Auszug lediglich angegeben: „Der Verein ist aufgelöst“
Aus diesem Wortlaut auch nur annähernd zu schlussfolgern, der Verein sei „geschlossen“ oder „geschäftsunfähig“, ist völlig irrational.
Zudem ist der Verein rechtlich noch immer vorhanden. Er befindet sich nämlich lediglich in Liquidation.
Der Verein ist dann nicht mehr vorhanden, wenn die Liquidation beendet ist und der Verein aus dem Vereinsregister endgültig gelöscht wurde.
2. unbewiesene und falsche Tatsachenbehauptung:
„Auch die GERATI – Aussage, dass der Verein Endzoo Deutschland nicht mehr geschäftsfähig war und deshalb bis zum 15.06.2021 in Liquidation sich befindet, belegt der Registerauszug.“
Richtigstellung:
Der genannte und veröffentlichte Registerauszug beinhaltet keinen einzigen Beweis dafür, dass der Verein jemals geschäftsunfähig war oder ist.
Eine Liquidation ist auch kein Beweis dafür, dass ein Verein auf jeden Fall geschäftsunfähig war.
Denn wenn der Fall eintritt, dass „zum Zeitpunkt der Vereinsauflösung Vermögen vorhanden ist, sieht der Gesetzgeber…“ AUCH die Liquidation des Vereins vor.
3. unbewiesene und falsche Tatsachenbehauptung:
„EndZOO: Zu keiner Zeit führte der Vorsitzende Frank Albrecht den Verein „EndZOO Deutschland e.V.“ allein! Gerati: Auch hier belegt der Registerauszug genau das Gegenteil der Aussage von Frank Albrecht. Er haftet in der Liquidierungsphase des Vereins als Einzelperson.“
Richtigstellung:
Harnos falsche Tatsachenbehauptung, ich führte EndZOO Deutschland e.V. allein, bezog sich, wie auch schon die Nennung des Vereinsnamens durch Harnos beweist, nachweislich nur auf die Vereinszeit VOR Auflösung UND Liquidation.
Dass Harnos jetzt die „Liquidationsphase“ als angeblichen „Allein-Führung“-Beweis/Rechtfertigung heranzieht, zeigt sehr eindrucksvoll, wie falsch und verlogen Herr Harnos diesbezüglich agiert.
Ein eindeutiger Beweis für Harnos Falschaussage ist auch, dass wir Harnos besagte falschen Tatsachenbehauptung zur angeblich alleinigen Vereinsführung meinerseits, auf unserer Facebookseite „Projekt EndZOO“ bereits am den 27.02.2021 (8.05 Uhr) in einer Richtigstellung widersprachen. Erst um 8:37 Uhr veröffentlichte Herr Z. den Vereinsregistereintrag erstmalig, den Herr Harnos hier als angeblichen „Beleg“ benutzt.
Von der „Liquidationsphase“, die ich als Einzelperson begleite, kann Herr Harnos, als er die falsche Tatsachenbehauptung (ich führe den Verein allein) äußerte, noch nicht gewusst haben.
Er kann also die angebliche „Liquidationsphase“ nicht gemeint haben.
4. unbewiesene und falsche Tatsachenbehauptung:
„Der größte Grund einer Auflösung eines Vereins ist dessen Geschäftsunfähigkeit … Und wenn Albrecht schreibt, er war zu keiner Zeit geschäftsunfähig, dann lügt er ja gerade selbst in eindrucksvol-ler Art und Weise … Denn spätestens mit dem Beginn der Liquidierungsphase eines Vereins, die 1 Jahr dauert, ist der Verein in sich Geschäftsunfähig.“
Richtigstellung:
Eine Geschäftsunfähigkeit KANN der Grund für eine Auflösung sein.
Trifft aber für den Verein „EndZOO Deutschland e.V.“ definitiv nicht zu.
Allein schon das ich, Frank Albrecht, vom 1. Vorsitzender nach dem Auflösungsbeschluss durch die Mitgliederversammlung durch einen weiteren Beschluss zum Liquidator gewählt wurde, ist Beweis genug, dass der Verein bis zur Auflösung und Liquidation nie geschäftsunfähig war. Denn besitzt der Verein noch mindestens einen alleinvertretungsberechtigten Vorsitzenden (ich, Frank Albrecht), war unser Verein, nach unserer geltenden Vereinssatzung, bis zur Auflösung geschäftsfähig.
Und einem bereits aufgelösten Verein den späteren Zeitraum der Liquidation als Geschäftsunfähigkeit und die Geschäftsunfähigkeit als Grund der Auflösung im Nachhinein anzudichten, ist an Verfrorenheit und maßloser Lüge nicht zu überbieten. Es entbehrt auch jeder Logik und Vernunftdenken.
Zitat Harnos:
„Und wie gesagt, von Albrecht selbst, kommt kein Argument, warum der Verein sich aufgelöst hatte!“
EndZOO:
Ich bin auch durch nichts verpflichtet, ein „Argument“ zu nennen!
Diese Tatsache ist aber auch kein Grund oder Berechtigung, dass Harnos haltlose Vermutungen und wilde Theorie erfindet und diese anschließend als vermeintliche Wahrheiten verbreitet.
5. unbewiesene und falsche Tatsachenbehauptung:
„EndZOO: Silvio Harnos hat auch nicht, wie er verlogen behauptet, etwas nachgewiesen. Harnos: Doch schon, ansonsten wäre das zuständige Amtsgericht auch nicht so schnell meinem Hinweis der Geschäftsunfähigkeit des Vereins Endzoo Deutschland e. V. gefolgt. Und gerade GERATI belegt seine Aussagen immer mit rechtlichen Fakten, wie man am Screenshot des Registerauszuges in diesem Artikel sieht.“
Richtigstellung:
Zu behaupten man habe an jemanden etwas geschrieben, ist völlig irrelevant und kein Beweis. Zu keiner Zeit hat Harnos auch nur einen Beweis veröffentlicht, der den Rückschluss erlauben könnte, dass das Amtsgericht Harnos angeblichen „Hinweis der Geschäftsunfähigkeit“ tatsächlich gefolgt sei. Hätte er irgendeinen amtlichen Beweis gegeben, hätte Harnos ihn sofort veröffentlicht und medial ausgeschlachtet.
Und nochmals: Der Registerauszug beweist und „belegt“ an keiner Stelle die „Geschäftsunfähigkeit“ als Grund der Auflösung oder Liquidation des Vereines.
Die Behauptung der „Geschäftsunfähigkeit“ ist von Harnos völlig frei erfunden.
6. unbewiesene und falsche Tatsachenbehauptung:
„Zum Thema Rechtsverstoß, sei nur ein Hinweis erbracht, denn ich persönlich als Bedenklich ansehe. Frank Albrecht präsentiert das Endzoo Logo als eingetragene Marke für sein Alleinunterhalter-Projekt-Endzoo. Dieses gehört aber zur Masse des Vereins Endzoo Deutschland e. V. Sollte er noch Gläubiger haben, könnte dieses ein großes Problem für ihn darstellen, da er dann aus dem Verein Endzoo Deutschland e. V., die Word Bild Marke entwendet hat. Ich glaube nicht, dass Frank Albrecht dafür an den Verein offiziell eine Zahlung geleistet hat. Und Nein es spielt keine Rolle, ob er die Marke angemeldet hat. Dass der Verein Endzoo Deutschland e. V. diese Marke nutzte, belegt den Besitzstatus dieser Marke, insbesondere da Frank Albrecht ja Vorstandvorsitzender war.“
Richtigstellung:
Harnos behauptet ohne Beweise, und damit eindeutig widerrechtlich, dass hier angeblich ein Rechtsverstoß vorliege.
Auch unbewiesen ist, wie sollte er auch, dass das EndZOO-Logo „zur Masse des Vereins EndZOO Deutschland e.V. gehöre“ und die weitere Nutzung des Logo für mich „ein großes Problem“ darstelle.
Ohne Beweise macht er mir, völlig widerrechtlich und auf höchst kriminelle Art und Weise, auch noch den ungeheuerlichen Vorwurf des Diebstahles („entwendet“).
Das stellt eine üble Nachrede dar.
Ich bin zunächst Fotograf und damit lebenslanger Rechtsinhaber des, für das Logo, benutzten Fotos (Schimpanse) und der von mir daraus selbst erstellten Grafik.
Ich bin auch alleiniger Marken-Inhaber und demzufolge auch alleiniger Besitzer der Rechte am Logo (Wort- und Bildmarke). Ich besitze allein sämtliche Rechte am Logo. Ich kann damit machen was ich will.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…