Wer schützt uns vor den Verbrechen von Dr. Edmund Haferbeck (Peta) und anderen Tierrechtlern?
Wer schützt uns vor den Verbrechen von Dr. Edmund Haferbeck (Peta) und anderen Tierrechtlern?

Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren nach einer Strafanzeige von Dr. Edmund Haferbeck (Peta), gegen den Regio Schlachthof Mannheim eingestellt!

Die von Dr. Edmund Haferbeck in den Medien verbreiteten Behauptungen, dass der Regio Schlachthof Mannheim Tierschutzwidrig arbeitet, stellten sich als falsche Tatsachenbehauptung heraus!

Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen wegen der Behandlung von Schweinen bei der Anlieferung zum Regio Schlachthof Mannheim eingestellt. Grund sei mangelnder Tatverdacht auf Vergehen nach dem Tierschutzgesetz. Das teilte die Behörde mit. Anhaltspunkte dafür, dass Tieren vorsätzlich erhebliche Schmerzen oder Leiden beigebracht worden seien, gebe es nicht. Bei einem in der Anzeige dargestellten Vorgang handele es sich um rechtlich vorgeschriebene Kennzeichnung der Schweine durch Tätowierung mittels Schlagstempels. Ausgewertetes Bildmaterial lasse nicht den Schluss zu, dass Schweine besonders gelitten hätten. Lediglich eine Ordnungswidrigkeit komme in Betracht. Das Ermittlungsverfahren sei zu keinem Zeitpunkt gegen Verantwortliche oder Arbeitnehmer geführt worden, so die Staatsanwaltschaft. Der Schlachthof hatte im April Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt.

swr.de

Dieses ist nicht der erste Fall wo Dr. Edmund Haferbeck vorsätzlich in Strafanzeigen falsche Tatsachenbehauptungen wiedergibt! Im Fall dem Erlebniszoo Hannover manipulierte Peta sogar das als Beweisvideo der Staatsanwaltschaft zur Verfügung gestellte Videomaterial. Auch hier wurde das Ermittlungsverfahren eingestellt.

Ist es Dummheit, oder einfach nur Unwissenheit, die Dr. Edmund Haferbeck immer wieder zu solchen strafbaren Falschaussagen treibt?

Die Wortwahl Dummheit bezogen auf Dr. Edmund Haferbeck soll hier nicht beleidigend sein, sondern sein fehlendes Fachwissen in diversen Bereichen erklären! Laut Wikipedia bedeutet der Begriff DUMMHEIT …

Im engeren Sinne bezeichnet Dummheit die mangelhafte Fähigkeit, aus Wahrnehmungen angemessene Schlüsse zu ziehen beziehungsweise zu lernen. Dieser Mangel beruhe teils auf Unkenntnis von Tatsachen, die zur Bildung eines Urteils erforderlich sind, teils auf mangelhafter Intelligenz oder Schulung des Geistes oder auf einer gewissen Trägheit und Schwerfälligkeit im Auffassungsvermögen beziehungsweise der Langsamkeit bei der Kombination der zur Verfügung stehenden Fakten (siehe Urteilsvermögen). In diesem Sinne nennt Kant den „Mangel an Urteilskraft“ als „das, was man Dummheit nennt“, und postuliert, dass „einem solchen Gebrechen … gar nicht abzuhelfen“ sei. Weitere Ursachen liegen im emotionalen Bereich (emotionaler Widerstand gegen Einsichten, Abhängigkeit von Meinungsbildnern) und in der Indoktrination und Manipulation durch andere. Auch kognitive Programme wie Weltanschauungen und Religionen könnten als „maladaptive Programme“ wirken und so die kluge Bewältigung der realen Anforderungen behindern

Wikipedia.org

Dr. Edmund Haferbeck erstattet seit Jahren Strafanzeigen gegen Landwirte, deren Höfe abgebrannt und wo Tiere zu Schaden gekommen sind. Immer wieder behauptet er, dass fehlende Brandmeldeanlagen und Löschwasserversorgung schuld an dem Brand seien. Alle Strafanzeigen werden eingestellt und auch für Dr. Edmund Haferbeck begründet! Nur scheint es seine Dummheit nicht zuzulassen, dass er bei seinen gestellten Strafanzeigen spätestens nach der ersten Einstellungsverfügung selbst auf die Idee kommt, er falsch liegt und selbst eine Straftat durch falsche Verdächtigung gegenüber Behörden begeht! Immerhin beschuldigt er immer wieder, Unschuldige einer Straftat und begeht dabei selbst eine!

In Deutschland gibt es Gesetze die alles Regeln, auch die benötigten Brandschutzmaßnahmen! Ganz idiotisch ist seine in den Strafanzeigen behauptete Unterstellung der Landwirt sei schuld an nicht ausreichend vorhandenen Löschwasserversorgung. Auch hier habe ich bereits Dr. Edmund Haferbeck in Strafanzeigen hingewiesen, das er falsch liegt. Für die Löschwasserversorgung ist nicht der Landwirt zuständig, sondern die Kommune in dem der landwirtschaftliche Betrieb sich befindet. Ist es Dummheit, dass Dr. Edmund Haferbeck bisher keine einzige Kommune nach einem Brand mit einer Strafanzeige bedachte?

Aber auch ich persönlich habe bereits die Dummheit von Dr. Edmund Haferbeck Live erleben dürfen!

So erstattete Dr. Edmund Haferbeck bei der Staatsanwaltschaft Augsburg, über 25 Strafanzeigen wegen Verletzung des deutschen Tierschutzgesetzes und Verleumdung zum Nachteil seiner Person gegen mich. Spoiler: Alle Strafanzeigen wurden eingestellt! Das dümmlichste was Dr. Edmund Haferbeck jedoch in den Strafanzeigen gegen meine Person von sich gab, war die Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das deutsche Tierschutzgesetz! Diese Strafanzeige verschwand auf skurriler Art und Weise bei der Staatsanwaltschaft Augsburg, obwohl sie dieses als Grundlage für eine Fahndung, verbunden mit einer vorläufigen 90 Minütigen Festnahme bei der Einreise in München aus Abu Dhabi kommen, nutzte!

Dr. Edmund Haferbeck wies die Staatsanwaltschaft selbst darauf hin, dass ich 2008 nach Indonesien ausgewandert bin und in Indonesien lebe! Grund seiner dummen Strafanzeige war die angebliche Haltung von Civetkatzen (Schleichkatzen) für die Kopi Luwak Produktion!

Nachdem ich die Staatsanwaltschaft Augsburg darauf hinwies und die Frage stellte, wie ich gegen das deutsche Tierschutzgesetz verstoßen haben sollte, wenn ich 2008 ausgewandert bin und erst 2018 wieder deutschen Boden betreten habe, verbunden mit dem Hinweis, das ich selbst keine Civetkatzen halte, ließ die Staatsanwaltschaft Augsburg diese Strafanzeige Spurlos verschwinden. Letztendlich teilte mir die Staatsanwaltschaft mit, das man die Akten vernichtet hätte. Fragwürdige Aussage, wo doch Akten bis zu 10 Jahre aufbewahrt werden müssten!

Hier scheint ehern der Staatsanwaltschaft Augsburg die Erkenntnis gekommen zu sein, dass sie auf Herrn Dr. Edmund Haferbeck hereingefallen sind, durch seine dumme Strafanzeige, die letztendlich nicht einmal geprüft wurde! Letztendlich war rechtlich die Staatsanwaltschaft Augsburg auch nicht zuständig, da auch hier Dr. Edmund Haferbeck dummer Weise der Staatsanwaltschaft Augsburg mitteilte, dass mein deutscher Webserver sich bei Görlitz befindet. Nachdem die Staatsanwaltschaft Görlitz mir endlich nach über 6 Monaten das Recht auf Gehör, was mir bisher verwehrt blieb, einräumte wurden alle DUMMEN Strafanzeigen, die noch anhänglich von Dr. Edmund Haferbeck waren, eingestellt!

Mittlerweile stellte Dr. Edmund Haferbeck, Peta und weitere Mitarbeiter von Peta insgesamt 4 Klagen beim Landgericht Berlin gegen meiner Person

Ich bin wirklich am überlegen, ob ich nicht, in der irgendwann stattfindenden Gerichtsverhandlung, ein psychologisches Gutachten 😉 über den Kläger Dr. Edmund Haferbeck beantrage! Mittlerweile sind seine Eskapaden so Extrem dumm, dass man sich wirklich fragen muss, ob man diesen Menschen auf die Gesellschaft schutzlos loslassen sollte! So sagte er in einem Interview, dass er Straftaten im Namen des Tierrechts (also Brandstiftung, Nötigung, Sachbeschädigung und weitere) als legitimes Mittel der Tierrechtsarbeit sehe. In einem anderen Interview drohte er mit der Gründung einer Terrororganisation vergleichbar der Al Quaida, im Namen des Tierrechtes!

Alle seine Aussagen, selbst seine verfassten Bücher in der Vergangenheit, verbunden mit seinen dummen Strafanzeigen und Klagen, lassen für mich jedenfalls (persönliche Meinung), an seinem geistigen Zustand zweifeln! Wie kann man in seinen Büchern die Justiz als Mafia bezeichnen, dann aber gleichzeitig Hilfe-ringend diese anrufen, um Kritik von GERATI zu unterbinden?

Geschäftsschädigende Aussagen in den Medien durch Dr. Edmund Haferbeck

Egal welches Verfahren, oder Peta-Kampagne man sich anschaut in der Dr. Edmund Haferbeck involviert ist, muss man feststellen, es geht nur um die wirtschaftliche Schädigung seines ausgesuchten Opfers. Der Regio Schlachthof Mannheim stellte im April, nachdem Dr. Edmund Haferbeck, mit seinem manipuliertem Videomaterial an die Medien herangetreten ist, einen Insolvenzantrag! Auch wenn der Betrieb bereits in wirtschaftlicher Schieflage geraten war, brachte mit Sicherheit die verlogene Strafanzeige den Rest, für das Unternehmen. Letztendlich müssen jetzt tausende von Tieren, weiter weg transportiert werden, was ja nach Peta Ansicht, auch Tierquälerei ist! Demnach hat Dr. Edmund Haferbeck selbst, diese Tierquälerei zu verantworten! Danke dafür Dr. Edmund Haferbeck! 

Auch in meinem Fall erkennt man das es Dr. Edmund Haferbeck nur um den wirtschaftlichen Schaden für meine Person geht! Wenn Dr. Edmund Haferbeck sich so sicher ist, das er im Recht ist, warum klagt er dann nicht vor einem Amtsgericht! (Landgericht herrscht Anwaltszwang) Ich würde nicht einmal einen Rechtsanwalt benötigen, um seine wüsten dummen Klagepunkte vor einem Gericht auseinander zu nehmen! Es wird natürlich auch grenzlastige Punkte geben, aber diese sind, wie man in dem nach dem Beschwerdeverfahren um die Bewilligung der Prozesskosten Hilfe (PKH) sieht, weit in der Unterzahl und sollten durch Beweise ohne Probleme entkräftet werden können!

Dr. Edmund Haferbeck und Peta zittern vor Angst

Anders lässt es sich nicht erklären, das Dr. Edmund Haferbeck selbst andere Tierrechtsorganisation per E-Mail auffordert, auf meine Fragen nicht zu Antworten. Gleichzeitig hält Peta ein 60 Minütiges Seminar, über das Verhalten von Petaführungskräften, gegenüber GERATI ab. Ich bin gestern auf Twitter, der Peta Presseabteilung gefolgt und was soll ich sagen, obwohl ich keinen Tweet oder Kommentar abgegeben habe, wurde ich blockiert. Und das, obwohl ich von den vertretenen Rechtsanwälten von Dr. Edmund Haferbeck und Peta, als Journalist und das Verfahren mittlerweile als Presserecht, geführt wird!

Peta sperrt die Webseite Peta.de, nur für indonesischen IP-Adressen, was auch die gänzliche Dummheit von Peta zeigt. Die Webseite ist für mich natürlich, wie auch alle blockierten sozialen Medien, weiter erreichbar. Das Vorgehen aus dem Umfeld von Dr. Edmund Haferbeck zeigt ehern, das man die freie Meinungsbildung mit allen Mitteln unterbinden möchte. In den sozialen Medien kursieren bei Peta Textbausteine, die eindringlich warnen sich auf einen Dialog mit GERATI einzulassen! Hat da jemand Angst das entweder die Peta Lügen letztendlich auffliegen, oder liegt es an der Argumentlosigkeit dieser Peta Gefolgsleute!

Fakt ist, wenn Peta-Gefolgsleute mir auf meinen Anrufbeantworter sprechen und mich hängen wollen, oder wie Peta Unterstützer Erwin Reisender behauptet, in den sozialen Medien, ich sei ein Kinderfxxx und würde meine Tochterxxx und bin deshalb nach Thailand (ich lebe in Indonesien) ausgewandert, dann zeigt dieses die komplette Verdummung dieses Peta Vereins auf!

Ich bin immer für einen Dialog bereit, leider scheitern immer wieder Tierrechtler (Beispiel Peter Hübner) durch ihre fehlenden Argumente! Wer Kritik verteilt, sollte letztendlich auch Kritik einstecken können und sich Dialog bereit zeigen!

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Jens Waldinger verliert Gemeinnützigkeit

Lange war es auf GERATI still um Jens Waldinger geworden. Im Januar…

Stefan Klippstein kauft Affen und macht sich dabei strafbar

Whistleblower berichten GERATI über Straftaten und Verstöße gegen das Tierschutzgesetz von dem radikalen Tierrechtler Stefan Klippstein! Dieser kaufte einen Affen, ohne dass dieser einen Befähigungsnachweis besaß, denn er besitzen musste. Als ihm dieses auffiel, erwarb er einen zweiten Affen widerrechtlich und begann dabei mehrere Straftaten!

Rabenmutter Lisa Kainz im Auftrag von Peta Strafanzeige gegen Landwirt

Lisa Kainz hat die Aufgabe von Dr. Edmund Haferbeck übernommen und die…

Wie viel verdient man bei PeTA?

Wie viel verdient man bei PeTA? Diese Frage stellt sich wohl so…