Peta lässt 4 Jahre altes Video von YouTube entfernen
Peta lässt 4 Jahre altes Video von YouTube entfernen

Die WAHRHEIT ist für Peta so erschreckend, dass sie wahrscheinlich selbst mit illegalen Mitteln versuchen, diese zu verhindern oder entfernen zu lassen!

Peta versucht mit allen Mitteln, Kritik und die Wahrheit über sich zu verhindern. Dabei schreckt man selbst davor nicht zurück, persönliche Staatsanwaltschaft Kontakte zur Staatsanwaltschaften zu nutzen. So versuchte Peta mit dubiosen Strafanzeigen, bei der Staatsanwaltschaft Augsburg, den Betreiber von GERATI, bei der Einreise in München, verhaften zu lassen.

Nach mehreren Beschwerden über die Zuständigkeit der Staatsanwaltschaft Augsburg wurden alle 25 Strafanzeigen von Peta zu meiner Person, an die eigentlich zuständige Staatsanwaltschaft Görlitz abgegeben. Diese stellte nach dem man mir, dass durch die von der Staatsanwaltschaft Augsburg verwehrte Recht auf rechtliches Gehör, ermöglichte, alle Strafanzeigen von Peta ein.

Auch ein angestrebtes Gerichtsverfahren eines Peta Mitarbeiters vor dem Landgericht Berlin, endete ohne Urteil, sondern mit einem Vergleich vor Gericht. Wer die Wahrheit über Peta schreibt und öffentlich kundtut, muss mit massiven Einschüchterungsversuchen rechnen. So nutzt Peta zum Beispiel das rechtliche Mittel der Abmahnung, um einen veröffentlichten Leserbriefschreiber Mundtod zu machen. Auch Bundestagsabgeordneter Gero Hocker und der Angler Matze Koch, die sich erlaubten öffentlich Kritik über Peta zu äußern, wurden mit einer Abmahnung beglückt.

Erstaunlich ist, das Peta sein angebliches Recht, was sie in den Abmahnungen einfordern, letztendlich nicht gerichtlich klären lassen. So kann man wohl offen sagen, das Peta mithilfe von Abmahnungen versucht negative Kritik in den öffentlichen Medien zu löschen. Dass man damit, versucht ein Menschenrecht, hier in Form der Meinungs- und Pressefreiheit verhindern zu wollen, ist diesem Verein völlig egal!

Peta scheint erneut zu versuchen ein 4 Jahre altes Video zu löschen

Eigentlich sollte doch jedem Klar sein, das ein 4 Jahre altes Video kaum noch Zugriffe erhält. Erstaunlich ist unter anderem aber auch, dass Peta, oder deren Anhänger, hier zum zweiten Mal versuchen dieses Video zu löschen.

Beim ersten Versuch meldete Peta dieses Video, wegen angeblichen sexuellen Hintergrund.

Am 01. Mai 2018 wurde dieses Video das erste Mal bei YouTube gemeldet. Dort wendete man von Peta als Begründung den angeblichen sexuellen Hintergrund an. Die Sperrung wurde von YouTube abgelehnt.

Im erneuten Fall stellte man eine Rechtsbeschwerde, auf Grundlage des deutschen Netzdurchsetzungsgesetz (NetzDG). Ich habe natürlich hier sofort Beschwerde eingelegt.

Damit man sich einen Einblick verschaffen kann, habe ich dieses Video auch auf meinem Server gehostet! Ich belege live in diesem Video, das bei Peta tatsächlich Nazis arbeiten!

PeTA scheitert mit Sperrung eines GERATI TV Video
PeTA scheitert mit Sperrung eines GERATI TV Video

Und zwar indem ich die vom Peta und deren Mitarbeiter selbst aufgeführten Links, in einer mitgeschnittenen Bildschirmaufnahme folge! Peta selbst behauptet ja immer, bei ihnen arbeiten keine Nazis! Dieses Video belegt eindeutig das Gegenteil!

Peta und andere Tierrechtler berufen sich immer wieder auf die Meinungsfreiheit!

Gegenargumentation: GERATI vs. PeTA / Screenshot Facebook

Ihren Kritikern sprechen sie diese, immer wieder ab und behaupten es handle sich um reine Hetze. So behauptet Peta immer wieder ich sei ein Tierquäler, kann dieses aber selbst in ihren Strafanzeigen, die alle eingestellt wurden, nicht beweisen. Als nächstes behauptet Peta, ich würde mich vor der deutschen Justiz verstecken! Nur komisch, dass ich mich jeder Strafanzeige und Klage von Peta und deren Mitarbeitern erfolgreich präsentiert habe. Peta, deren Mitarbeiter, sowie auch andere Tierrechtsorganisationen besitzen kein einziges Urteil gegenüber GERATI oder deren Betreiber.

Peta hat vor GERATI solche Angst, dass man seine Mitglieder in einer 60 Minütigen Schulung auf GERATI einschwört. Gleichzeitig versucht Peta direkt GERATI auszusperren, indem nur indonesische IP-Adressen gesperrt werden.

Error 1009 Ray ID: 57b8c6b3fe3ee4ab • 2020-03-29 10:06:05 UTC
Access denied

What happened?

The owner of this website (www.peta.de) has banned the country or region your IP address is in (ID) from accessing this website.

Cloudflare Ray ID: 57b8c6b3fe3ee4ab Your IP: 66.96.234.54 • security by Cloudflare

Dieses verstößt gegen die Informationsfreiheit, der Peta als noch gemeinnütziger Verein, unterlegen ist. Insbesondere, da Peta auf ihrer Webseite täglich mehrere Pressemitteilungen veröffentlicht. Eine Klage gegen Peta ist derzeit in Arbeit und wird, sobald sich die Corona-Krise gelegt hat, bei einem Gericht eingereicht!

Dank Peta werden solche Themen immer wieder hervorgeholt

Anstatt hier einfach stillzuhalten, sorgen Peta Mitarbeiter und deren Anhänger immer wieder dafür, das solche Themen immer wieder hervorgekramt werden. Dieses Video ist 4 Jahre alt und die Zugriffszahlen lagen bei 1–2 Aufrufen in der Woche. Jetzt wird es wieder durch GERATI präsentiert und darauf aufmerksam gemacht, das Peta mit der Aussage bei Peta Arbeiten keine Nazis, einfach nur lügt. 

Peta scheint massiv im Bereich der freiwilligen Streetteams, von rechtsradikalen Kräften unterwandert zu sein. Diese belegt nicht nur dieses Video. So tauchten auf Peta Demonstrationen schon Mitglieder des rechtsradikale Gruppierung „Der Dritte Weg“ auf und verteilten mit Zulassung des Peta Streetteam-Demo-Leiters Flyers, aus der rechtsradikalen Szene! So ist es auch nicht verwunderlich, dass die rechtsradikale Organisation „DER DRITTE WEG“ Spendengelder direkt für Peta sammelt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

EU-Kommission weist EU-Weitem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zurück

ERFOLG!!! EU-Kommission weist eine Forderung von einem Wildtierverbot in der Europäischen Union zurück! Grüne scheitern mit Antrag in der EU!

Kein Veganer lebt Vegan

Für viele Tierschutz- und Tierrechtsvereine, darunter auch PeTA, ist das Ziel, die…

PETA – Wo man echten Tierschutz und wahrheitsgetreue Infos vergebens sucht

Gastartikel von Jürgen Friedrich Jürgen schaut immer gern hinter die Aussagen und…

PeTA 2016 – Null Euro für den Tierschutz

Es ist wieder einmal so weit. GERATI schaut sich einmal die von…